Gasbrennwertheizung Böblingen

Um uns auch in Zukunft auf eine funktionierende und betriebssichere Heizung verlassen zu können, haben wir uns im letzten Jahr dazu entschlossen unsere bestehende Heizungsanlage zu erneuern. Die bisherige Gaszentralheizung, die durch den heutigen Geschäftsführer der Firma Brösamle Herrn Willi Egeler eingebaut wurde, war nun schon 26 Jahre im Einsatz und etwas störanfällig geworden. Daher entschieden wir uns für die Modernisierung, um einem eventuellen Totalausfall der Anlage zuvorzukommen.

In Baden-Württemberg ist laut dem EWärmeG (Erneuerbare-Wärme-Gesetz) vorgeschrieben, dass bei der Erneuerung der Heizung 15 % der Wärme mit erneuerbaren Energien erzeugt werden muss. Da in unserem Fall eine Solaranlage aufgrund der Bauweise des Daches nicht geeignet ist, haben wir uns vom Energieberater einen Sanierungsfahrplan erstellen lassen. Dadurch werden 5 % der geforderten erneuerbaren Energien abgedeckt. Die restlichen 10 % werden durch das Heizen mit Biogas erfüllt.

Im Laufe der langjährigen Zusammenarbeit mit der Firma Brösamle waren wir mit ihren Leistungen stets zufrieden, weshalb wir ihnen auch den Auftrag zum Einbau einer Gasbrennwertheizung erteilten. Von der Beratung und Organisation durch Herrn Kopp bis hin zur Umsetzung verlief alles einwandfrei und selbst der Einsatz eines Hubsteigers für die Sanierung unseres Kamins, stellte kein Problem dar.