Unsere alte Ölheizung war bereits 29 Jahre alt, weshalb wir uns dazu entschieden sie zu erneuern. Bei der Informationssuche über das Internet wurde schnell klar, dass für uns nur das Brennstoffzellenmodul Vitovalor 300-P von Viessmann in Frage kommt. Diese Heizungsanlage besteht aus zwei unterschiedlichen Einheiten, einem Brennstoffzellenmodul und einem Spitzenlastmodul mit integriertem Gasbrennwertkessel. Zusätzlich gibt es je einen Heizwasser-Pufferspeicher und einen Warmwasserspeicher, sowie Hydraulik, Sensorik und eine Regelung. Da die Firma Brösamle bereits vor ein paar Jahren in unserem Dachgeschoss eine Klimaanlage eingebaut hatte, fragten wir telefonisch an, ob sie auch diese Heizungsanlage einbauen. Herr Kopp machte sich bei einem Beratungsgespräch vor Ort ein erstes Bild und somit konnte die Planung beginnen. Von Anfang an wurden wir von Herrn Kopp bestens betreut. Von der Planung, über den Ausbau der alten Anlage bis zum Einbau der Brennstoffzellenheizung durch die Techniker der Firma Brösamle verlief alles zu unserer vollsten Zufriedenheit.Mit unserer neuen Heizung sind wir sehr glücklich. Es ist schön zu sehen, wie viel Strom die Brennstoffzelle pro Tag erzeugt (zurzeit zwischen 15 und 16,5 KWh pro Tag).