Luftwärmepumpe

Unser Haus ist aus den 70er-Jahren. Dementsprechend waren unsere bisherige Ölzentralheizung und der dazugehörige Erdöltank mit einem Alter von 40 Jahren nicht mehr ganz up to date. Eine Erneuerung wurde also dringend notwendig, zumal wir Angst vor dem Durchrosten des Tanks hatten. Aufgrund des Platzmangels konnten wir keine neuen Öltanks ins Haus integrieren. Dadurch fiel auch der Wechsel zum Brennstoff Pellet von vornherein aus. Als wir unser Haus mit neuen Fenstern und einem Vollwärmeschutz energetisch saniert haben, hat uns der Energieberater eine Wärmepumpe empfohlen.Durch die Senkung des Wärmebedarfs kann die Vorlauftemperatur deutlich gesenkt werden. Dadurch sinkt auch der zum Antrieb der Wärmepumpe benötigte Strombedarf. Die bereits installierte Photovoltaikanlage liefert über das Jahr so viel Strom, wie die Luftwärmepumpe verbraucht. Damit haben wir mit der Luftwärmepumpe ein passendes Heizsystem gefunden. Jetzt freuen wir uns auf deutlich niedrigere Heizkosten. Eine konkrete Aussage über die Einsparung ist allerdings erst nach einem Jahr Laufzeit möglich. Bereits unsere alte Heizung wurde von der Firma Brösamle gewartet. Ebenso hat sie unser Badezimmer modernisiert. Als zufriedene, langjährige Kunden haben wir deshalb auch den Auftrag zur Heizungserneuerung der Firma Brösamle erteilt, zumal das Paket, das uns angeboten wurde, sehr attraktiv war.