Kaminofen – Oberjesingen

Nach langem überlegen haben wir uns entschlossen nachträglich einen Kaminofen einbauen zu lassen. Die Beratung und der Service von

Fa.Brösamle hat uns sehr gefallen und überzeugt.

Nun erfreuen wir uns täglich am Flammenspiel und der Wärme unseres HWAM Kaminofen`s.

Brennstoffzellenheizung – Grafenau

Unsere alte Ölheizung war bereits 29 Jahre alt, weshalb wir uns dazu entschieden sie zu erneuern. Bei der Informationssuche über das Internet wurde schnell klar, dass für uns nur das Brennstoffzellenmodul Vitovalor 300-P von Viessmann in Frage kommt. Diese Heizungsanlage besteht aus zwei unterschiedlichen Einheiten, einem Brennstoffzellenmodul und einem Spitzenlastmodul mit integriertem Gasbrennwertkessel. Zusätzlich gibt es je einen Heizwasser-Pufferspeicher und einen Warmwasserspeicher, sowie Hydraulik, Sensorik und eine Regelung. Da die Firma Brösamle bereits vor ein paar Jahren in unserem Dachgeschoss eine Klimaanlage eingebaut hatte, fragten wir telefonisch an, ob sie auch diese Heizungsanlage einbauen. Herr Kopp machte sich bei einem Beratungsgespräch vor Ort ein erstes Bild und somit konnte die Planung beginnen. Von Anfang an wurden wir von Herrn Kopp bestens betreut. Von der Planung, über den Ausbau der alten Anlage bis zum Einbau der Brennstoffzellenheizung durch die Techniker der Firma Brösamle verlief alles zu unserer vollsten Zufriedenheit.Mit unserer neuen Heizung sind wir sehr glücklich. Es ist schön zu sehen, wie viel Strom die Brennstoffzelle pro Tag erzeugt (zurzeit zwischen 15 und 16,5 KWh pro Tag).

Luftwasserwärmepumpe in Kombination mit Photovoltaikanlage – Gültstein

Im Rahmen der energetischen Sanierung unseres Gebäudes und dem Einbau einer neuen Außendämmung, entschieden wir uns dazu unsere Heizungsanlage zu modernisieren. Um in den Genuss der KFW70 Förderung zu kommen, musste dabei die bisherige Gasheizung weichen und durch eine effiziente Heiztechnik ersetzt werden. Da die Firma Brösamle schon lange in unserem Gebäude tätig ist, wollten wir die erfolgreiche Zusammenarbeit nach unserem Badumbau und der Erneuerung der Heizkörper weiterführen. Zusammen mit Herrn Schmickl wurde ein neues Heizkonzept erarbeitet. Die Wahl fiel dabei auf eine Luftwasserwärmepumpe in Verbindung mit einem Heizwasser-Pufferspeicher als Wärmezentrum. Die Besonderheit an diesem Pufferspeicher ist, dass er die überschüssige Energie der ebenfalls neu installierten Photovoltaikanlage speichert.

Wir freuen uns, dass wir die komplette Sanierung unseres Hauses in guter Zusammenarbeit mit der Firma Brösamle abschließen konnten.

Ölbrennwertheizung in Kombination mit Photovoltaikanlage – Jettingen

Zu Beginn des letzten Jahres entschieden wir uns dazu unsere alte Heizung Baujahr 1990 auszutauschen. Da wir durch die Firma Brösamle bei der bisherigen Heizung einen guten Service erfahren hatten und auch bei der Auswahl der neuen Heizung eine sehr gute fachliche Beratung erhielten, entschieden wir uns bei unserer Heizungsmodernisierung für die Firma Brösamle. Die Wahl bei unserer neuen Heizungsanlage fiel auf eine Ölbrennwertanlage. Über einen Elektroheizstab wurde zusätzlich die vorhandene Photovoltaikanlage mit dem Wärmezentrum (Pufferspeicher) verbunden, um den in der Photovoltaikanlage generierten Strom für die hygienische Trinkwassererwärmung nutzen zu können. Unsere neue Heizungsanlage hat unsere Erwartungen bisher voll und ganz erfüllt und wir sind sehr zufrieden. Auch in Bezug auf Sauberkeit, Freundlichkeit, Pünktlichkeit, Verlässlichkeit und Beratung hat die Firma Brösamle unsere Erwartungen voll und ganz erfüllt.

Badezimmer- und Gäste-WC-Umbau in Nagold

Da wir unsere bestehende Badewanne jahrelang nicht genutzt hatten, entschieden wir uns dazu unser Badezimmer zu modernisieren. Um bereits für das Alter vorzusorgen, entstand der Wunsch eine bodenebene Dusche zu installieren. Unsere Wahl fiel auf die Firma Brösamle, da wir mit der Geschäftsleitung persönlich bekannt sind. Bei der Renovierung unseres Badezimmers und des Gäste WC’s wollten wir zusätzlich die Möglichkeit nutzen ortsansässige Handwerker mit einzubinden. Daher beauftragen wir Herrn Straub als Fliesenleger und Herrn Haizmann als Elektriker. Die Malerarbeiten wurden von Herrn Schwarz durchgeführt und die Spanndecke durch die Firma Plameco-Fachbetrieb Axel Müller installiert.

Sowohl die Beratung und das Aussuchen der Badezimmermöbel, als auch die Gesamtplanung und Arbeitsplanung für alle beteiligten Handwerker haben super funktioniert. Durch den Einsatz einer Staubschutztüre und einer Staubabsaugung konnte der Staub im Rest des Hauses eingedämmt werden. Die Baustelle wurde nach Beendigung des Umbaus sauber verlassen.

Wir sind mit der Modernisierung voll und ganz zufrieden. Alle unsere Wünsche wurden erfüllt und wir freuen uns jeden Tag das neue Badezimmer und unser Gäste WC nutzen zu können.